13.10.10

Freie Wähler gegen „Bettensteuer“

In einer gemeinsamen Besprechung von Vorstand und Fraktion der Freien Wähler in Rastatt wurde der Vorstoß von SPD und ALG zur Einführung einer „Kulturförderungsabgabe“ in Form eines Aufschlages auf die Zimmerpreise der hiesigen Beherbergungsbetriebe einmütig abgelehnt. „Angeblich wollen alle die Attraktivität unserer Stadt erhöhen. Es sollen mehr Gäste kommen und mit ihnen mehr Kaufkraft. Hier würde eine Extrasteuer auf Übernachtungen genau das Gegenteil bewirken“ so fasste Stadtverbandsvorsitzender Herbert Köllner die Position der Freien Wähler zusammen.
Mehr erfahren sie hier!

Aktuelle Beiträge

Nachruf Herbert Fraß

Nachruf Herbert Fraß

Ich erfülle die traurige Pflicht und teile unseren Mitgliedern und Freunden mit, dass Herbert Fraß, der langjährige Vorsitzende des Stadtverbandes der Freien Wähler Rastatt e.V., am vergangenen Freitag im Alter von 82 Jahren verstorben ist. Seit 1989, als er erstmals...

mehr lesen
Hauptversammlung abgesagt

Hauptversammlung abgesagt

Hauptversammlung des Stadtverbandes der Freien Wähler Rastatt e.V. findet nicht statt. Leider muss Corona-bedingt die Hauptversammlung abgesagt werden. Die Abstandsregeln sind für uns vor Ort nicht zu erfüllen. Herbert Köllner Vorsitzender FW-Fraktion

mehr lesen
Schmutzfinken am Werk

Schmutzfinken am Werk

Ob eine Einweg-Verpackungssteuer, wie sie die FW-Stadtrfatsfraktion ins Gespräch gebracht hat, nicht zu mehr Sauberkeit führen könnte?

mehr lesen