13.10.10

Freie Wähler gegen „Bettensteuer“

In einer gemeinsamen Besprechung von Vorstand und Fraktion der Freien Wähler in Rastatt wurde der Vorstoß von SPD und ALG zur Einführung einer „Kulturförderungsabgabe“ in Form eines Aufschlages auf die Zimmerpreise der hiesigen Beherbergungsbetriebe einmütig abgelehnt. „Angeblich wollen alle die Attraktivität unserer Stadt erhöhen. Es sollen mehr Gäste kommen und mit ihnen mehr Kaufkraft. Hier würde eine Extrasteuer auf Übernachtungen genau das Gegenteil bewirken“ so fasste Stadtverbandsvorsitzender Herbert Köllner die Position der Freien Wähler zusammen.
Mehr erfahren sie hier!

Aktuelle Beiträge

Wechsel in der FW-Stadtratsfraktion

Wechsel in der FW-Stadtratsfraktion

"Die FW-Fraktion im Rastatter Stadtrat bedauert, aber respektiert den Schritt unseres Kollegen und "Stimmenkönigs" Karl Ludwig Hauns", so kommentierte Fraktionssprecher Herbert Köllner dessen überraschenden Rücktritt. Seit 2009, also seit über zwölf Jahren, vertrat...

mehr lesen